Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Untersuchungen nach Grundsatz 30 (Hitzearbeiten)

Diese Untersuchungsrichtlinie wird bei beruflich in Bereichen großer Hitze tätigen Personen empfohlen.

Hitzearbeitsplätze sind exemplarisch an Ofen- und Schmelzanlagen in der Glas- und Metallherstellung zu finden. In unserer Praxis kommen aber auch Berufsfeuerwehrkräfte hinzu, die z.B. in Trainingsanlagen zur Brandbekämpfungsausbildung die Sicherung und Überwachung übernehmen.

Obligate Untersuchungsbestandteile sind neben der Anamnese, eine Blutuntersuchung, eine Urinuntersuchung und die körperliche Untersuchung inklusive eines Belastungs-EKG (Fahrradergometrie).

Bitte bereiten Sie sich auf einen kleinen Fitnesstest im Rahmen der Untersuchung vor. Sie sollten ein kleines Frühstück gegessen haben und Hygieneartikel und Wechselwäsche mitbringen. Unsere weiblichen Untersuchungskandidaten bitten wir, ein luftiges T-Shirt, unter dem die EKG-Elektroden befestigt werden können, zum Fahrradfahren mitzubringen.

Die Untersuchung ist eine Pflichtuntersuchung gemäß Teil 3 des Anhanges der ArbMedVV.

Kosten:

Erstuntersuchung ca. 130 €

Nachuntersuchung ca. 130 €

Terminvereinbarung & Beratung
Arbeitsmedizin Stralsund
Fachärzte für Arbeitsmedizin
Frankendamm 47
18439 Stralsund
T 03831 - 299 699
F 03831 - 288 990
info@arbeitsmedizin-stralsund.de


← zurück