Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Untersuchung nach Grundsatz 23 (obstruktive Atemwegserkrankungen)

Mit dieser Untersuchung sollen Mitarbeiter überwacht werden, die durch Staubeinwirkungen am Arbeitsplatz an obstruktiven Lungen- und Bronchialerkrankungen leiden könnten. Exemplarisch sind hier Tätigkeiten mit Stäuben organischen Ursprungs wie z.B. Mehl, Tierhaare, Futtermittelstäube.

Mineralische Staubwirkungen werden im Grundsatz 1.4 beurteilt.

Unsere Praxis führt jährlich ca. 250 Untersuchungen bei beruflicher Staubbelastung durch.

Obligate Untersuchungsbestandteile sind das Krankengespräch, die klinische Untersuchung und die Lungenfunktionsprüfung.

Die Untersuchung ist eine Pflichtuntersuchung gemäß Teil 1 des Anhanges der ArbMedVV. Bei geringer Belastung kann eine Angebotsuntersuchung durchgeführt werden.

Kosten:

Bei Erstuntersuchung ca. 70 €

Bei Nachuntersuchung ca. 70 €

Die klassische Berufserkrankung dieses Grundsatzes ist das mehlstaubbedingte Bäckerasthma. Da jedoch, wie bereits unter Grundsatz 22 aufgeführt, Bäcker kaum noch mit Mehl Umgang haben und ansonsten meistens direkt bei der BGN betreut werden, ist der letzte Bäckerasthmafall in unserer Praxis auch über Umwege zu uns gelangt und musste im Rahmen seiner Umschulung erfahren, dass sein Asthma auch für andere Berufe hinderlich ist, was ihm die zuständige Ärztin der BGN so nicht vermittelt hatte.

Terminvereinbarung & Beratung
Arbeitsmedizin Stralsund
Fachärzte für Arbeitsmedizin
Frankendamm 47
18439 Stralsund
T 03831 - 299 699
F 03831 - 288 990
info@arbeitsmedizin-stralsund.de


← zurück