Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Untersuchungen nach Grundsatz 2 (Blei und seine Verbindungen mit Ausnahme der Bleialkyle)

Diese spezielle arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung wird bei beruflich mit Blei- und Bleiverbindungen belasteten Personen durchgeführt. Typischerweise kommen solche Tätigkeiten im Korrosionsschutz (Bleimenninge), in der Stahlbausanierung, aber auch in der Chemie- und Elektroindustrie vor. Neben den akuten Bleivergiftungen ist die chronische Bleiansammlung im Körper nach wie vor von besonderer Wichtigkeit.

Obligate Untersuchungsbestandteile sind neben der Anamnese (Krankengeschichte), eine Blutuntersuchung, eine Urinuntersuchung und die körperliche Untersuchung.

Im Blut und Urin ist ein sogenanntes Biomonitoring vorgeschrieben. Abhängig von der nachweisbaren Bleimenge in den Körperflüssigkeiten sind Beschäftigungsbeschränkungen vorgesehen.

Die Untersuchung ist eine Pflichtuntersuchung gemäß Teil 1 des Anhanges der ArbMedVV

Kosten:

Bei Erstuntersuchung (ohne Biomonitoring) ca. 60 €

Bei Nachuntersuchung (mit Biomonitoring) ca. 120 €

Terminvereinbarung & Beratung
Arbeitsmedizin Stralsund
Fachärzte für Arbeitsmedizin
Frankendamm 47
18439 Stralsund
T 03831 - 299 699
F 03831 - 288 990
info@arbeitsmedizin-stralsund.de


← zurück