Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Untersuchungen nach Grundsatz 10 (Methanol)

Diese spezielle arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung ist bei beruflicher Belastung durch Methanol durchzuführen. Methanol wird vor allem in der chemischen Industrie als Lösemittel, Verdünnungsmittel und Reinigungsmittel sowie in Kraftstoffen verwendet. Die bekannteste außerberufliche Gefährdung dürfte in der illegalen unsachgemäßen Herstellung von Trinkalkoholen bestehen. Die bekannten Nervenschäden bis zur Erblindung unterscheiden hingegen nicht zwischen beruflicher Belastung oder Schwarzbrennerei.

Obligate Untersuchungsbestandteile sind neben der Anamnese, eine Untersuchung des Sehvermögens, eine Blutuntersuchung, eine Urinuntersuchung und die körperliche Untersuchung.

Bei Nachuntersuchungen ist ein Biomonitoring möglich. Bitte informieren Sie uns bei der Terminabsprache, ob ein Substanzmonitoring erforderlich ist, damit wir spezielle Blutentnahmesysteme sowie unseren Kurierdienst vorbereiten können.

Die Untersuchung ist eine Pflichtuntersuchung gemäß Teil 1 des Anhanges der ArbMedVV.

Kosten:

Bei Erstuntersuchung (ohne Biomonitoring) ca. 70 €

Bei Nachuntersuchung (mit Biomonitoring) ca. 110 €

Terminvereinbarung & Beratung
Arbeitsmedizin Stralsund
Fachärzte für Arbeitsmedizin
Frankendamm 47
18439 Stralsund
T 03831 - 299 699
F 03831 - 288 990
info@arbeitsmedizin-stralsund.de


← zurück